Folge uns auf Instagram Folge uns auf Instagram Like uns auf Facebook Kontakt zu KITZ

Das Familien-Musical von Lionel Bart

ab 6 Jahren

 

Inhalt:
England im Jahr 1850: Dem jungen Oliver gelingt die Flucht aus dem Elend eines Londoner Waisenhauses. Völlig mittellos und hungrig trifft er auf eine Kinderbande von Straßendieben unter der Führung des Hehlers Fagin – dort erfährt er Schutz, Freundschaft und Zusammenhalt, aber auch Verrat und Gefahr. Nach vielerlei Abenteuern findet er schließlich sein Glück – und das Geheimnis seiner Herkunft wird gelüftet. Sarré Musikprojekte bringt dieses spannende Musiktheaterstück nach dem berühmten Gesellschaftsroman „Oliver Twist“ von Charles Dickens mit über 50 Kindern und Jugendlichen auf die Bühne der Alten Kongresshalle. Lebensnah und intensiv inszeniert von Opernregisseurin Julia Riegel, mit mitreißenden Chören, berührenden Arien und sprühenden choreografischen Einlagen, lässt dieses packende und nach wie vor brandaktuelle Sozialdrama niemanden unberührt. Die jungen Darsteller der Sarré Musikakademie werden begleitet von Musikern der bayerischen Staatstheater unter der Leitung von Oleg Ptashnikov (Staatstheater am Gärtnerplatz).

Opernregisseurin Julia Riegel arbeitet in starker Bildsprache und verdichteter Atmosphäre das Elend, aber auch den Trickreichtum dieser kleinen Protagonisten heraus, die alle um ihren Platz in der Welt kämpfen. „Das Musical Oliver! schafft schon dadurch eine starke Identifikation für die jungen Zuschauer, dass es so viele Kinderrollen gibt. Wenn Kinder Kinder spielen, bleibt die ursprüngliche Emotionalität und Spontaneität im Ausdruck erhalten.“, so die Regisseurin, die auch Szenische Leiterin von Sarré Musikprojekte ist. Mit reduzierten bühnenbildnerischen Mitteln und einem emotionalen, multimedialen Bildkonzept verwandelt sich die Szene dabei mal in konkrete Spielorte, mal in abstraktere Seelenräume.
Die Videos und Stills, die die Szene verorten oder auch kommentieren, werden zusammen mit den Jugendlichen der Akademie entwickelt und produziert. „Das Thema Kinderarmut, Chancenlosigkeit und gesellschaftliche Ausgrenzung ist leider nach wie vor hochaktuell“, sagt Julia Riegel. „Da muss man gar nicht unbedingt in die Entwicklungsländer und Kriegsgebiete schauen, das passiert permanent mitten in Deutschland und Europa, vor der eigenen Haustür, und die psychologischen Folgen für das weitere Fortkommen im Leben sind verheerend!“

Über Sarré Musikprojekte
Verena Sarré, Gründerin und künstlerische Leiterin von Sarré Musikprojekte, bildet ihre jungen Darsteller seit nunmehr sieben Jahren selbst in der hauseigenen Akademie aus. Hierdurch entstand nicht nur eine starke und integrative Gemeinschaft, sondern auch ein Pool an bereits in jungen Jahren sehr versierten und hochtalentierten Sängerinnen und Sängern, so dass auch die Erwachsenenrollen ausschließlich mit Akademisten besetzt werden können.
„Wir sind sehr stolz darauf, auch so anspruchsvolle Stücke wie Die Zauberflöte und Oliver! komplett aus den eigenen Reihen besetzen zu können und damit ein hervorragendes künstlerisches Niveau erreichen!“, sagt Verena Sarré. „Unsere jahrelange Arbeit trägt nachhaltig Früchte.“ Ein wesentliches Merkmal von Sarré Musikprojekte ist seit Anbeginn, dass begabte Kinder und Jugendliche mit sozial schwächerem Hintergrund besonders gefördert und kostenfrei ausgebildet werden. „Unsere Akademie ist gelebte Integration.“, so Verena Sarré. „Bei uns erfahren die jungen Menschen Teamgeist und lernen, sich gemäß ihren Fähigkeiten zu entfalten, unabhängig von ihrer Herkunft.“

In Kooperation mit KlinikClowns Bayern e.V. Informationen unter www.klinikclowns.de Spenden zugunsten der KlinikClowns sind herzlich willkommen!

Premiere: Sonntag, 14. Juli 2019, 18.00 Uhr weitere Vorstellungen: Montag, 15. Juli und Dienstag, 16. Juli 2019, jeweils 17.00 Uhr Spieldauer ca. 2 Std. 15 min. inkl. Pause
Alte Kongresshalle, Am Bavariapark 14, 80399 München (U4/U5 Schwanthaler Höhe)
Chor und Solisten der Sarré Musikakademie Musiker der Bayerischen Staatstheater Leitung: Oleg Ptashnikov
Regie: Julia Riegel Musikalische Einstudierung: Verena Sarré
Kartenverkauf: Tickets zum Preis von 10 bis 49 Euro zzgl. Gebühren bei München Ticket, Tel. 089 54 81 81 81 oder über www.muenchenticket.de. Abendkasse jeweils 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn.
Special für Familien: Bis zum 8. Juni 2019 sind bei München Ticket telefonisch und am Schalter günstige Familienpakete in den Kategorien 2 (2 Erwachsene, 2 Kinder bis 18 Jahren für 59 Euro) und 3 (2 Erwachsene, 2 Kinder bis 18 Jahren für 39 Euro, jeweils zzgl. Gebühren) erhältlich!

www.sarre-musikprojekte.de