Folge uns auf Instagram Folge uns auf Instagram Like uns auf Facebook Kontakt zu KITZ

Kochel und Franz-Marc-Museum – vom KITZ Familienmagazin München besucht

Kochel und Franz-Marc-Museum – vom KITZ Familienmagazin München besucht

Franz Marc Museum
Das Franz Marc Museum in Kochel am See ist seit seiner Gründung 1986 dem Werk Franz Marcs gewidmet. Der 2008 eröffnete Erweiterungsbau entstand neben dem bisherigen Museumsgebäude, der nicht nur die Kunstbestände des bisherigen Franz Marc Museums zeigt, sondern darüber hinaus die bedeutende Sammlung moderner Kunst des 20. Jahrhunderts von Etta und Otto Stangl beherbergt.

Adresse
Franz Marc Park 8-10, 82431 Kochel am See, Tel. 08851-92488-0; Fax 08851-92488-15, info@franz-marc-museum.de

Auf dem Vogellehrpfad zu den Lainbach-Wasserfällen
Wanderung für die ganze Familie. Vom Rathaus die Alte Straße entlang und links ab in die Straße „Am Sonnestein“. Am Ende der Straße den Wegweisern „Lainbachwasserfälle“ und „Vogellehrpfad“ folgen. An der rechten Seite des Lainbachs ständig ansteigend entlang des Vogellehrpfades bis zum Wasserfall. Den gleichen Weg zurück, oder von hier aus links ansteigend in Richtung Mühlberg bis zu einer Weggabelung. Links durch herrlichen Buchenwald über die Kalmbachstraße nach Kochel oder geradeaus weiter über die Kohlleite zum Ausgangspunkt. Gehzeit: ca.1 Stunde.

Kunstspaziergang durch Kochel am See
Einmal mit den Augen von Franz Marc durch Kochel am See spazieren und entdecken, was den Maler zu seinen Bildern inspiriert hat. Ein Rundweg mit neun Stationen – über den Aussichtspunkt Kohlleite und die malerischen Gassen des Fischerviertels – leitet den Spaziergänger in rund 1,5 Stunden durch Kochel am See. Weitere Infos zur Region und den Flyer zum Kunstspaziergang unter www.kochel.de

www.franz-marc-museum.de

Schlagworte