Folge uns auf Instagram Folge uns auf Instagram Like uns auf Facebook Kontakt zu KITZ

Hexenwasser – vom KITZ Familienmagazin München ausprobiert

Illustration zum Beitrag

Hexenwasser – vom KITZ Familienmagazin München ausprobiert

Das Naturerlebnis Hexenwasser mit seinen über 60 feucht fröhlichen Stationen lädt die gesamte Familie zum Entdecken und zum Erleben ein.

Staunen – Begreifen – Verstehen
lautet das ebenso einfache wie geniale Motiv hinter spannenden Wasserspielen, Österreichs längstem Barfußweg, dem turbulenten Bienenhaus, einem riesigen Hexentopf, dem Blauen Wunder, der 400 Jahre alten Simonalm und vielen verhexten Ah- & Oh-Phänomenen.

Im Hexenwald wird das Wasser von unten nach oben „getragen“, Hexenleitern, magische Pumpen und viel Zauber- und Muskelkraft werden gebraucht, um im eigenen Hexen-Schaffelbad dann die Erfrischung genießen zu können. Spielerisch und kompetent sorgen die Betreuer der einzelnen Stationen dafür, dass die Besucher die faszinierenden Wunder der Natur sehen und begreifen können. Zum Freizeitgelände gehören außerdem ein Streichelgehege, almwirtschaftliche Vorführbetriebe und weitere Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten.

Hohe Salve
Nicht versäumen sollte man die Gondelfahrt vom Hexenwasser auf die Hohe Salve, dem schönsten Aussichtsberg Tirols. Von der ersten drehbaren Panoramaterrasse hat man einen herrlichen 360° Blick auf die Kitzbüheler Alpen, den Großglockner und zu den Hohen Tauern. Eine weitere viel bestaunte Attraktion sind die überdimensionale Windharfe und die 12 Sonnenuhr Stationen, in deren Geheimnisse ein Hexenwasser Mitarbeiter gerne einweiht. Eine Besichtigung der Salvenkirche und das Probieren von Magdalenas Kirchtags Kiachl sollte man sich nicht entgehen lassen.
Tipp der Redaktion des KITZ Familienmagazin München: Das Hexenwasser eignet sich nicht nur an sonnigen Tagen als lohnendes Ausflugsziel für die ganze Familie; gerade, wenn es trüb oder gar regnerisch ist, läuft dieser vielfach kopierte „Anders-Ort“ mit seinem blauen Wunder und der unverwechselbaren Simonalm zu seiner Höchstform auf.

Adresse
Berg- & Skilift Hochsöll, Stampfanger 21, A-6306 Söll in Tirol,

Anfahrt
Über A8 Richtung Innsbruck, Ausfahrt Wörgl-Ost, dann Richtung Söll. Fahrtzeit ab München ca. 1,5 Std.

www.hexenwasser.at

Schlagworte