Folge uns auf Instagram Folge uns auf Instagram Like uns auf Facebook Kontakt zu KITZ

Entenbrust à l’Orange mit Knödeln und Blaukraut

Illustration zum Beitrag

Entenbrust à l’Orange mit Knödeln und Blaukraut

Zutaten für 2 Erwachsene und 2 Kinder:
2 Entenbrüste, a ca. 250 g, 2 Orange(n), 1 Schalotte, 20 g Butter, 1 TL Zucker, n. B. Salz und Pfeffer, etwas Gemüsefond (frisch oder aus dem Glas), etwas Honig zum Abschmecken

Zubereitung
Entenbrust waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Entenbrüste mit Salz und Pfeffer einreiben und die Fettseite rautenförmig mit einen scharfen Messer einschneiden, mit der Fettseite nach unten in einer heißen Pfanne bei mittlerer Hitze ca. 8 Min. braten. Wenden und nochmals 8 Min. braten. Entenbrüste im Backofen bei 125° ca. 30 Min. warmstellen.
Die Orangen heiß waschen und abtrocknen, die Schale fein abreiben und dann die Orange auspressen. Die Orangen filetieren. Die Schalotten schälen und fein hacken.

Die Butter zerlassen. Die Schalotte darin andünsten. Mit dem Puderzucker bestäuben und karamellisieren lassen. Mit dem Orangensaft und etwas Gemüsebrühe ablöschen und bei starker Hitze um die Hälfte einkochen lassen.
Mit Zitronensaft, Orangenschale, Pfeffer und Salz abschmecken. Je nach Geschmack noch etwas Honig hinzufügen Die Orangenfilets in der Sauce erhitzen.
Die Entenbrüste in dünne Scheiben schneiden. Mit der Sauce und den Orangenfilets auf den Tellern anrichten.
Dazu passen sehr gut Kartoffelknödel, wenn es nicht so aufwendig sein soll, es gibt fertige Knödelmasse aus rohen Kartoffeln, daraus einfach kleine Knödel formen und in die Mitte ein geröstetes Stück Weißbrot geben. Die Knödel je nach Größe in nicht mehr kochendem Wasser nach Angabe ziehen lassen.
Als Beilage muss es bei uns Blaukraut geben, wir verfeinern das Blaukraut aus dem Glas mit Apfelstückchen und lassen es noch etwas weiter eindicken.