Folge uns auf Instagram Folge uns auf Instagram Like uns auf Facebook Kontakt zu KITZ

DVD-Serie für Eltern Die Elternschule

Empfohlen von der KITZ-Redaktion. So einfach kann der Umgang mit Babys und Kindern gelernt werden. Wer kennt das nicht: Das Baby schreit für einen unerklärlich und egal was man tut, es hört nicht auf. „Schade, dass ich erst jetzt die DVD -Das glücklichste Baby der Welt- gesehen habe“, sagt Elke v. Sparre, „jetzt habe ich schon alle meine Kinder. Faszinierend, wie leicht es doch scheinbar ist ein weinendes Baby zu beruhigen, man muss nur wissen wie.“ Eine empfehlenswerte Serie für werdende oder frisch gebackene Eltern, die sich nicht nur auf ihre Intuition und die guten Ratschläge anderer verlassen möchten. Die erste DVD behandelt das Thema „PEKIP – Spiele– und Bewegungsanregungen für das erste Lebensjahr“ und richtet sich an alle Eltern, die ihr Kind in der Sinneswahrnehmung, der motorischen Entwicklung und der Kommunikation unterstützen möchten. Die zweite DVD „Das glücklichste Baby der Welt – so beruhigt sich Ihr schreiendes Kind – so schläft es besser“ zeigt die von Dr. Harvey Karp entwickelte Beruhigungstechnik in fünf Schritten. Eltern fühlen sich oft als Versager und sind deprimiert, wenn es ihnen nicht gelingt, ihr Kind zu beruhigen. Die Anwendung der richtigen und geübten Technik der fünf „S“ (Straffwickeln, Seiten- oder Bauchlage, Schaukeln, Schhhh-Beruhigungslaut und Saugen) löst bei den Babys eine Art „Beruhigungsreflex“ aus. Dr. Harvey Karp knüpft hier an traditionelles Wissen und die wohligen Erfahrungen des Ungeborenen im Mutterleib an. Die dritte DVD „Das glücklichste Kleinkind der Welt – Die ultimative Methode, Trotzanfälle zu stoppen!“ widmet sich der nächsten Entwicklungsphase, dem Trotzalter. Die Trotzphase, von vielen auch treffend „erste Pubertät“ genannt, kann mit der gezeigten Kommunikationsmethode von Eltern und Kindern besser überstanden werden. Und sie hilft Eltern, auf clevere Art guten Zugang zu ihren Kindern zu finden. Preis: EUR 19.95, www.dieelternschule.de

Schlagworte