Folge uns auf Instagram Folge uns auf Instagram Like uns auf Facebook Kontakt zu KITZ

Buch: Arme Superkinder

Das öffentliche Interesse am Kind ist immens gestiegen, aber dahinter steckt oft keine neu entdeckte Familienfreundlichkeit, sondern geballtes wirtschaftliches Kalkül. Felicitas Römer deckt auf, welche Konsequenzen die Lobbyarbeit der Unternehmen und Wirtschaftsverbände hat, und wie die Bildungspolitik alles daran setzt, unsere Kinder immer schneller und unter enormem Leistungsdruck durch Kindergarten und Schule zu schleusen. Viele Eltern ziehen mit und melden schon die Kleinsten zu Privatkursen an – aus Angst, ausgerechnet ihr Kind könnte später den Anschluss verlieren. Und wenn die Superkinder schließlich am Förderwahn zu zerbrechen drohen, profitieren Therapeuten und Pharmaindustrie. Ein starkes Plädoyer für eine gelassenere Erziehung, die dem Kind Raum und Zeit gibt, sich zu entwickeln. BELTZ Verlag, 17,95 EUR

Schlagworte