Like uns auf Facebook Kontakt zu KITZ

Zu Gast auf Alpenvereinshütten

Wichtiges in Kürze

Die Alpenvereinshütten stehen allen Menschen im Gebirge offen, sowohl als Schutzraum, als auch zur Einkehr oder Übernachtung. Sie wurden von Bergsteigern für Bergsteiger gebaut, in einer Zeit, wo Hanfseile und Leinenrucksäcke der aktuellen Modevorstellung entsprachen, und werden auch heute noch ehrenamtlich erhalten, gehegt und gepflegt. Als Bergsportler stehen Ihnen mehrere hunderte Alpenvereinshütten zur Verfügung, von der Hochtouren-Hütte bis hin zur familienfreundlichen Hütte über MTB-, Ski- und Schneeschuhtourenhütten hin zu Ausbildungs- und Ausflugshütten.

Was bei Ihrer Hüttenübernachtung nicht fehlen darf
• Ein Hüttenschlafsack (aus Hygienegründen, da die Überwurfdecken
und auch die Bettwäsche in den Mehrbettzimmern nicht nach jeder Benutzung gereinigt werden.)
• Ein eigenes Handtuch, Zahnbürste und Zahnpasta mitbringen.
• Ein kleiner Müllsack, um Ihre Abfälle wieder mit ins Tal zu nehmen.
• Eine Stirnlampe, falls Sie in der Nacht kurz aufstehen möchten.
• Für Hellhörige sind auch Ohrstöpsel ratsam .

Was Sie bei einer Hüttenübernachtung bitte beachten sollten
• Die Energieressourcen in diesen Extremlagen sind oft sehr eingeschränkt, sparen Sie daher bitte Strom und Wasser.
• Bitte nehmen Sie genügend Bargeld mit, viele Hütten können keine elektronische Bezahlung gewährleisten.
• Auf allen AV-Hütten herrscht striktes Rauchverbot, bitte benützen Sie im Freien einen Aschenbecher.
• Auf allen AV-Hütten gilt die Hüttenordnung, bitte halten Sie diese ein!
Hütteninfo für Bergtouren www.alpenvereinaktiv.com