Like uns auf Facebook Kontakt zu KITZ

Ab in die Ferien

 

 

Die Ferien sind da und es gibt so viel zu erleben, dass man kaum entscheiden kann, wohin man sich zuerst wenden, was man zuerst erleben soll. Freuen Sie sich mit ihrer Familie an den sonnigen und abwechslungsreichen Tagen des Sommers.

 

 

Baden und planschen

Tipps aus der Redaktion

Viele kleine Buchten und Badeplätze finden Familien am Flaucher, dort können auch kleinere Kinder sehr gut am Wasser spielen. Im Naturbad Maria Einsiedel können sich Besucher auf fast 400 Metern Länge im Isarkanal durch das Bad treiben lassen. Mit dem Ruderboot um die Insel Wörth am Staffelsee ist ein schöner Tagesausflug, auf der Insel finden sich viele schöne Stellen um eine Badepause einzulegen (Bootsausleihe in Seehausen).
Die Ruder-Regattaanlage im Münchner Norden steht für Badende offen, allerdings nur im etwa 500 Meter langen Bereich vor der mächtigen Tribüne; das Wasser ist super sauber und wer Lust hat,
kann eine Runde auf der mehr als zwei Kilometer langen Strecke skaten. Beim Wasserspielplatz im Westpark kann im Wasserlauf zwischen Steinen und Sand ausgiebig gematscht und geplanscht werden. (Zugang zum Park über Heiterwanger Str., Ecke Rattenberger Str.). Am Karlsfelder See gibt es viele schöne Liegewiesen mit Bäumen, bei Sonnenschein fährt ein Eiswagen herum.
Im Freibad Maisach gibt es ein recht neu angelegtes Kinder- und Babybecken, eine tolle Rutsche, Spielplatz, Volleyballfeld und eine große Liegewiese mit altem Baumbestand. Am nördl. Teil der Isar zwischen Stauwehr und Holzbrücke gibt es viele Kiesbänke und schöne Schattenplätze unter den Bäumen; in dem Teil der Isar kann man sich wunderbar ein Stück treiben lassen.